Zurück zum Inhalt

5. AUGUST 2019
PHILIPPINEN

Erdbeben erschüttern Philippinen

Am 27. Juli 2019 verwüsteten zwei Erdbeben der Stärke 5,4 und 6,4 die kleine philippinische Insel Itbayat (etwa 700 Kilometer nördlich von Manila). Dabei wurden 9 Menschen getötet, 64 verletzt und 266 Häuser und Wohnungen zerstört. Berichten zufolge sind 2 968 Menschen von den Erdbeben betroffen.

Bei den Beben kam kein Zeuge Jehovas ums Leben, doch eine Schwester erlitt eine leichte Verletzung. Außerdem wurden zwei Häuser unserer Glaubensbrüder schwer beschädigt.

Das Zweigbüro hat ein Katastrophenhilfskomitee eingesetzt, das sich um die Grundversorgung kümmert, wozu beispielsweise der Kauf und die Verteilung von Wasser und Nahrungsmitteln gehören. Vertreter des Zweigbüros werden die betroffenen Glaubensbrüder und -schwestern besuchen, um Trost zu spenden und praktische Hilfe zu leisten.

Wir beten für unsere Brüder und Schwestern, die von den Erdbeben betroffen sind, in der Überzeugung, dass Jehova, „der Gott allen Trostes“, weiter für sie sorgen wird (2. Korinther 1:3).