Zurück zum Inhalt

19. JULI 2019
DÄNEMARK

Ein Meilenstein: Veröffentlichung der Christlichen Griechischen Schriften in Isländisch

Am 19. Juli 2019 machte Stephen Lett von der leitenden Körperschaft auf dem internationalen Kongress in Kopenhagen eine begeisternde Mitteilung. Die Neue-Welt-Übersetzung der Christlichen Griechischen Schriften steht ab sofort auch in Isländisch zur Verfügung!

Am Freitagvormittag wurden alle, die im isländischsprachigen Gebiet tätig sind, eingeladen, sich in der Mittagspause in einer Lounge des Stadions einzufinden. Bei dieser besonderen Zusammenkunft stellte Bruder Lett den 341 Anwesenden die neue Bibel vor.

Das Übersetzen der Bibel hat in Island schon eine lange Tradition. 1540 veröffentlichte Oddur Gottskálksson die erste Übersetzung der Christlichen Griechischen Schriften in Isländisch. Seit 2010 verwenden Jehovas Zeugen in Island die „Bibel des 21. Jahrhunderts“, eine von der Isländischen Bibelgesellschaft herausgegebene Übersetzung. Doch jetzt können sie es kaum abwarten, mit ihrer neuen Bibel den über 300 000 isländischen Muttersprachlern die gute Botschaft zu überbringen.

Ein Bruder vom Übersetzungsteam sagt: „Die Übersetzung der Christlichen Griechischen Schriften ins Isländische hat fast vier Jahre gedauert. Einzigartig ist, dass der Name Jehova in dieser Bibel seinen rechtmäßigen Platz zurückerhält. Das passt zu dem, was Jesus gemäß Johannes 17:26 betete: ‚Ich habe ihnen deinen Namen bekannt gemacht und werde ihn bekannt machen.‘“

Jehova segnet wirklich unseren Auftrag, die gute Botschaft auf der ganzen bewohnten Erde zu predigen, und die Übersetzungsarbeit leistet dabei einen entscheidenden Beitrag. Dafür sind wir sehr dankbar. Wir beten darum, dass noch mehr Menschen die Bibel in ihrer Herzenssprache lesen können und dadurch den Wunsch entwickeln, mehr „über die großen Taten Gottes“ zu erfahren (Apostelgeschichte 2:11).