Zurück zum Inhalt

So soll das neue Zweigbüro aussehen – bestehend aus einem Bürokomplex und zwei Wohngebäuden. Die Bethelfamilie wird voraussichtlich in der zweiten Hälfte des Jahres 2020 umziehen.

29. APRIL 2019
ARGENTINIEN

Bau des neuen Zweigbüros in Argentinien begonnen

Im August 2018 wurde in Buenos Aires mit den Arbeiten an einem neuen Zweigbüro begonnen. Geplant sind ein Bürokomplex mit 136 Arbeitsplätzen und zwei Wohngebäude mit 98 Räumen. Im Gegensatz zum jetzigen Zweigbüro, das über mehrere Grundstücke verteilt ist, wird dann alles auf einen einzigen Komplex konzentriert sein, wovon man sich mehr Effizienz verspricht. Die Fotostrecke zeigt den Fortschritt der Bauarbeiten.

Das Grundstück ist 8 524 Quadratmeter groß und liegt in der Nähe der Hauptstadt Buenos Aires.

 

August 2018: Ein Team von zehn Brüdern und Schwestern war 18 Monate lang mit den Bauplänen beschäftigt.

September 2018: Das Fundament für die Stützpfeiler wird ausgehoben. Wegen der Bodenbeschaffenheit müssen 103 runde Pfeiler 38 Meter tief verankert werden, um ausreichend Stabilität zu gewährleisten.

November 2018: Bei dem Projekt wird ein 33 Meter hoher Kran eingesetzt.

November 2018: Beim Montieren des Krans und überhaupt in allen Bauphasen ist Sicherheit oberstes Gebot.

Januar 2019: Mit schweren Maschinen werden Aufzugsschächte ausgehoben.

März 2019: Ein Fundament wird mit Stahl verstärkt, bevor der Beton gegossen wird.